decke
decke

produkte    kaufen    erleben    Aktuelles

Philosophie

 Nordendorf 09072011 29

Unser Anspruch ist es, den Kunden schmackhafte Käsespezialitäten höchster Qualität anzubieten, die in einem transparenten Prozess auf natürlich-handwerkliche Weise aus regionalen Zutaten hergestellt werden. Der Kunde möchte schließlich wissen, wo sein Lebensmittel herkommt, wie es hergestellt wird und was es enthält – bei Reißler wird dies alles erlebbar und nachvollziehbar. Ebenso wollen wir unseren Kunden Verständnis für die regionale Herkunft von Lebensmitteln vermitteln und haben daher unsere Landkäserei als Schaukäserei konzipiert, bei der Besucher einen Einblick in die Herstellungsprozesse gewinnen können. Sie sollen sicher sein: Auf die Qualität und den Geschmack des Reißlerkäs ist Verlass.

küssende küheFür unseren Käse verwenden wir ausschließlich Milch aus der Region,
die wir über die Molkerei Gropper von ausgewählten Landwirten beziehen.
Produziert wird nach handwerklicher Tradition ohne Zusatz von künstlichen Zusatzstoffen, der Käse reift vollkommen natürlich in Reißlers Reiferäumen. Selbstverständlich werden alle Produkte gentechnikfrei hergestellt. Ausgewählte Produkte tragen zusätzlich das Gütezeichen „Geprüfte Qualität Bayern“.
Dadurch können wir die hervorragenden Qualität und den einzigartigen, typischen „Reißler-Geschmack“ unserer Produkte gewährleisten, worauf wir in der Landkäserei Reißler zu Recht stolz sind.

Der „Reißlerkäs“ steht für natürliche, handwerkliche Käsekunst und regionale Wertschöpfung.
Er verbindet Tradition mit Genuss.

Regionale Verkaufstellen

  kaesstuek

Über 80 mal
ganz in Ihrer Nähe

 

MEHR2

 

 

Der Käseladen

laden

 

Mo. - Fr. von 8.00 -18.00 Uhr
Sa. von 8.00 -12.00 Uhr

 

 

MEHR2

 

Rezepte

Icon Rezepte
Käserezepte
 
für jeden Anlass
 
MEHR2

 

 

Kontakt

pinLandkäserei Reißler GmbH
Schmutterstraße 5a
86695 Nordendorf
 
Tel.: 08273 - 99408 0
Fax: 08273 - 99408 18

Gut gefördert

leader foerderhinweis Die Einrichtung der Landkäserei Reißler wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)